Über mich


geb. 1953 in Idar-Oberstein, Hobby: Puppenmacherin

Grund- & Hauptschullehrerin Mathematik /Arbeitslehre

Sonderschullehrerin Lernen/Verhalten

Trau-Dich-Training (Puppenspiel zur Gewaltprävention)

Mediatorin (friedliche & kreative Konfliktlösung)

Erwachsenenbildung: Die Kunst in Frieden zu leben

Verständnis zwischen Mann und Frau vertiefen

Reiki-& andere Einweihungswege, Energiearbeit

Rebirtherin (Atemtherapeutin), spirituelle Lehrerin

Seit 2004 Filzkünstlerin, Autorin und Coach


Mein Anliegen

Hilfe zur Selbsthilfe - Frieden - Freude - Bewusstsein - bewusstes Erschaffen


Nach der Pflicht bin ich in der Kür (= tun, was mir Spaß macht, weil in Rente) angekommen, betrachte mich als post-spirituell und engagiere mich bevorzugt für das menschliche Bewusstsein und das Upgrade der Menschheit auf den Homo Creativus Pax *. Mit viel Spaß am Filzen, Unterrichten, Fotografieren, Schreiben und Erzählen. Am Unterstützen, Inspirieren, Unterhalten, Informieren, Aufklären und Beraten.

 

Ich will meine Mitmenschen ermutigen und stark machen und mit ihnen fröhlich durch die Stromschnellen paddeln, die unweigerlich auf uns zukommen werden. Ich liebe die Natur des angrenzenden Nationalparks Hunsrück-Hochwald und bin dort gerne unterwegs.

 

*Unter Homo Creativus Pax verstehe ich einen Menschen, der als bewusster Mit-Schöpfer in Leichtigkeit die Energien ausbalanciert hält, die lebendige Bibliothek Erde schützt und fördert und mit sich selbst und mit Allem-Was-Ist in Frieden lebt. Er entsteht gerade rund um den Globus durch eine selbst induzierte Veränderung (Mutation).

Die Drachen und ich



Mich interessiert alles über Drachen, auch in den Mythen weltweit. Nur die modernen Versionen in Kunst, Lied und Film interessieren mich nicht. Denn ich will meine eigene Schöpfung klar und rein halten. Zu viele verschiedene Absichten und Verdrehungen aus den verschiedensten Richtungen benutzen Drachen für ihre eigenen manipulativen Zwecke.

 

Manche moderne Menschen halten Drachen ausschließlich für symbolische Darstellungen von Naturkräften oder für Fantasiegeschöpfe oder sehen sie als echte Kreaturen in anderen Realitäten. Wieder andere - und dazu gehöre ich - halten sie für das Echo echter Erfahrungen unserer Vorfahren mit Aliens wie zum Beispiel den Anunaki der Sumerer (Anunaki = die vom Himmel kamen).

 

Erst als ich meine Drachen befragte, hat sich mein Horizont erneut um einen Aspekt erweitert: Drachen waren schon immer die genialsten Genetiker und Realitätsverdreher (Matrixversteher), aber diejenigen unter ihnen, die sich für die Förderung und das Gedeihen allen Lebens entschieden haben, waren auch die Urheber der besten und kraftvollsten Einweihungswege in die Meisterschaft.

 

Noch einmal: Diejenigen unter ihnen, die sich für die Förderung und das Gedeihen allen Lebens entschieden haben, waren auch die Urheber der besten und kraftvollsten Einweihungswege in die Meisterschaft.


Die Aufgestiegenen Meister

haben mir angeboten, ihrem Drachenweg zu folgen und ihn auch an andere Sucher weiterzugeben. So wurde ich erst ihre Schülerin, dann ihre Meisterschülerin, und nun bin ich selbst eine Meisterin, die immer noch weiter übt, eine Meisterin zu sein. Und die nun selbst den Drachenweg lehrt, wobei meine Spezialgebiete das Mentaltraining, die Schwingungserhöhung, die Bewusstseins-Stimulation und die Verstärkung der inneren Verbindung durch Kuschelkunst sind. Ich bin jedoch vor allem eine Meisterin der endgültigen Veränderung (Transformation) des 12. Strahls, den nach den Lehren der Claire Avalon (El Morya) auch Sanat Kumara hält.

 

Erst später habe ich herausgefunden, dass "mein Drachenweg" der Menschheit längst bekannt ist und vor allem im Osten eine sehr lange Tradition hat. Nicht umsonst nennt man die Lehrer des Drachenweges auch "Aufgestiegene Meister", denn sie möchten auch dich von deiner begrenzten Realität emanzipieren (Aufstieg zu einem erweitertem Bewusstsein) und dich darin unterstützen, dein höchstes Potential zu aktivieren und Meisterschaft zu leben.