Julianne Becker, Era (=Eh-Yh-Ra)


Filzkünstlerin, Autorin und Coach


  • Mentalcoach für mehr Spaß und Sinn in deinem Leben
  • Grund- und Hauptschullehrerin für Mathematik und Arbeitslehre
  • Sonderschullehrerin, Lernen und Verhalten, Brennpunktschule
  • Berufsausbildung Mediation, Praxis als Schulmediatorin
  • Seminarleiterin "kreative Konfliktlösung und Friedenserziehung"
  • internationale Friedensprojekte, Earthstewards Network
  • Puppenerbauerin, Marionettenbau, Handpuppen, Filztiere
  • Rebirtherin, Reiki-Lehrerin, Lightarian, Magnified Healing
  • Drachenweg in die Meisterschaft als Schüler, Lehrer, Meister
  • autobiografische Beschreibung von Bewusstseinsveränderungen
  • Stimulierung von Selbstliebe und Selbstbewusstsein

Erster Burnout 1996 an einer Berliner Gesamtschule im Wedding, danach Umstieg auf die Sonderschule in Pankow und Friedenau mit berufsbegleitendem Zweitstudium. Nach fünfundzwanzig Dienstjahren kam 2003 mein zweiter Burnout, der die Berufsunfähigkeit zur Folge hatte. Seitdem erhalte ich ein bedingunsloses Grundeinkommen als Versorgungesempfänger und bin sehr dankbar dafür.

 

Mit der ersten großen Welle bin ich 1987 aufgewacht und habe meine spirituell-bewusste Reise zu mir selbst angetreten, die immer noch weitergeht. Lange dunkle Nacht der Seele 1996, Walk-in (Abruf des Aufstiegs) 2003, diverse alternative Ausbildungen, Zusammenarbeit mit und Emanzipation von den Aufgestiegenen Meistern (die wissen es auch nicht). Als post-spirituelle Mentaltrainerin, leidenschaftliche Filzerin und begeisterte Drachenfrau ist mein Angebot so bunt wie die Lichtfilzlinge. Ich möchte vor allem zur Selbsthilfe, zur Selbstheilung und zur Selbstliebe ermutigen und Menschen sicher durch schwierige Zeiten führen.

 

Nach dem Pflichtteil meines Lebens als Lehrerin bin ich in der Kür angekommen (als Pensionärin = tun, was mir Spaß macht). Dabei engagiere ich mich bevorzugt für das menschliche Bewusstsein und das Upgrade der Menschheit auf den Homo Creativus Pax*. Mit viel Spaß am Filzen, Unterrichten, Fotografieren, Schreiben und Erzählen. Am Unterstützen, Inspirieren, Trance induzieren, Unterhalten, Informieren, Aufklären und Beraten.

 

Und ich brenne für meine "Beyond Quantum Healing" Sitzungen, weil sie alles umfassen, was ein Mensch an Hilfe suchen könnte, und weit über alles hinausgehen, was andere anbieten.


Der Homo Creativus Pax entsteht gerade weltweit


*Unter Homo Creativus Pax (meine eigene Wortschöpfung) verstehe ich einen Menschen (Homo), der als bewusster Mitschöpfer (Creativus) auf der fünftdimensionalen Erde lebt, in Leichtigkeit die Energien ausbalanciert hält, die lebendige Bibliothek Erde schützt und fördert und mit sich selbst und mit Allem-Was-Ist in Frieden (Pax) lebt. Er entsteht gerade rund um den Globus durch eine selbst induzierte Veränderung (Mutation). Er hat auch nicht viel mit Spiritualität zu tun, er entsteht als nachhaltiger Naturschützer ebenso wie als Protestierer oder im Rückzug lebender Mensch, der neue Lebensweisen ausprobiert. Er ist so vielseitig und bunt, dass ich sein Coming Out nur staunend bewundernd beobachten kann.

 

Der Homo Creativus Pax ist friedlich und kreativ.  Er weiß, wie erschaffen auf der energetisch-holografischen Ebene geht. Er beeinflusst damit Wahrscheinlichkeiten und erzeugt durch intuitive Impulse, die durch Herz und Gewissen gefiltert werden, ein verlässliches inneres Navi. Er lebt in einer gesunden Symbiose mit seinem Umfeld und in einem gesunden Körper. Er denkt nachhaltig und möchte alles Lebendige schützen und erhalten. Er setzt sich im Rahmen seiner Möglichkeiten dafür ein, dass es allen gut geht, dass alle gedeihen und in Frieden erfüllt leben.


spirituelle Vita - mein eigener Aufstiegsprozess


Ein Video sagt mehr als jeder Text...

Wie alles vor über dreißig Jahren begann und wie es dann weiterging, zumindest bis 2008. Und was ich über Aufstieg herausgefunden habe. Ab 2004 habe ich die Entwicklung dann in meinen Büchern verstoffwechselt, komprimiert und veredelt. Viel Spaß!



Die Aufgestiegenen Meister


allen voran Sanat Kumara, aber auch St. Germain, Hilarion, El Morya, Quan Yin, Isis und Bluestar Stardust haben mich seit zwanzig Jahren (seit ich direkt mit ihnen reden kann) auf täglicher Basis begleitet, unterrichtet und ermutigt, ihrem Drachenweg zu folgen und ihn danach auch an andere Sucher weiterzugeben.

 

So wurde ich erst ihre Schülerin, dann ihre Meisterschülerin, und nun bin ich selbst eine Meisterin, die immer noch weiter übt, eine Meisterin zu sein und gebe den Drachenweg an andere weiter.

 

Meine Spezialgebiete sind das Mentaltraining und -coaching, die Stimulation von Bewusstsein und die Schwingungserhöhung und Verstärkung der inneren Verbindung durch Kuschelkunst.

 

Ich bin auch Meisterin der endgültigen Transformation des 12. Strahls, der von Sanat Kumara gehalten wird.

 

Erst spät habe ich herausgefunden, dass "mein Drachenweg" der Menschheit längst bekannt ist und vor allem im Osten eine sehr lange Tradition hat. Nicht umsonst nennt man die Lehrer des Drachenweges auch "Aufgestiegene Meister", denn sie möchten die Menschheit in die Meisterschaft führen. Für mich bedeutet das, dich von deiner begrenzenden Realität zu emanzipieren, dich für eine Vielfalt an neuen Möglichkeiten zu öffnen, dich zu mehr kreativer Aktivität zu ermutigen und dich darin zu unterstützen, dein ganzes und höchstes Potential zu aktivieren.

 

Bist du bereit, deinen Drachen zu wecken? Mein Selbsthilfebuch dazu

Und es erstaunt mich immer noch, wie oft Drachen in den Beyond Quantum Healing Sitzungen weltweit auftauchen, als Freund und Begleiter oder sogar als eine eigene Inkarnation. Mehr darüber bei Drachen.


Wie du meiner Vita entnehmen kannst, erwähne ich die Jahre 1996 und 2003 gleich zweimal und das geschieht nicht zufällig. Es handelt sich um identische Vorkommnisse, nur ganz anders gedeutet. Meine gesamte wissenschaftliche, pädagogische, psychologische, bewusst-spirituelle und post-spirituelle Entwicklung hat eine bewusst induzierte Mutation zum Homo Creativus Pax angestoßen. Fühlst du dich angesprochen und kämpfst selbst mit der Diagnose "Burnout" oder fürchtest, dass du darauf zusteuerst, so steht es fifty-fifty, dass das bei dir auch so ist:

Dann hast du keinen Burnout, du mutierst einfach nur in ein höheres Bewusstsein von dir selbst und dein Körper hat all diese Symptome, weil er sich deinem erweiterten Bewusstsein immer neu anpassen muss. Geht dein Aufwachen zu schnell, hat dein Körper Probleme, nachzukommen und dich wieder einzuholen. Wie eine Raupe brauchst du dann einen Rückzug, einen Kokon, um deinen Körper in Ruhe zu einem Schmetterling werden zu lassen. Du musst einen Gang runterschalten und deinen Körper langsam durch die Baustelle steuern.

 

Du wirst dich äußerlich-körperlich vielleicht nicht wirklich verändern, aber dein Körper muss mit immer höheren Energien und Stromstärken an Lebenskraft klarkommen, ohne durchzuknallen. Du wirst für eine Übergangsphase und manchmal auch dauerhaft hypersensibel. Es öffnen sich neue Sinne, die sich auf die alten drauflegen, wir nennen sie dann "hell": Hellsehen, Hellhören, Hellriechen, Hellschmecken, Hellfühlen. Doch es gibt da noch viel mehr. Synchronizitäten zum Beispiel, luzides Träumen, Unbewusstes wird aufgelöst und komplett bewusst.