Varianten der BQH Sitzung



Klassisch, Surrogat, Tandem, Gruppe, öffentliches Sitzung mit Zuschauern oder schriftlich


Alle BQH Varianten haben gemeinsam, dass du selbst deine Antworten suchst oder deinen ersatz auf diese Reise schickst. Du selbst bis der Forscher, der mit Hilfe seiner Fragen entweder an der Küste entlang schippert oder der es mit mutigen Fragen wagt, Segel zu setzen wie Columbus und zum Entdecker zu werden. Und glaub mir: In deinem Unterbewusstsein gibt es noch viele weiße Flecken auf der Landkarte!


Klassisches Beyond Quantum healing


  1. Vorgespräch, Fragen
  2. Einstimmung, bequeme erhöhte Lage.
  3. Geführte Meditation in eine Trance
  4. Du landest in einer Erfahrung und berichtest davon, während ich dich dazu befrage. Wir erforschen ein paar Erlebnisse und Stationen zu diesem Leben, auch dein Ende und was dieses Leben mit deinen Absichten und Fragen zu tun hat.
  5. Du wirst in eine nächsten Erfahung gezogen.
  6. Dann präsentiert sich dir eventuell noch ein drittes Leben. Wie gesagt, beim klassischen Verlauf. Du kannst aber auch ganz andere Erfahrungen machen, lass dich überraschen!
  7. Dann bitte ich ein Wesen herbei, das dir Auskunft geben kann, was diese präsentierten Leben mit deinen Absichten zu tun haben. Es könnte dein verstorbener Partner dafür vorbeikommen, dein Vater, dein Höheres Selbst, ein Engel oder ein ganz anderes Wesen. Auf jeden Fall eines, das dich kennt und dir wohlgesonnen ist.
  8. Wir holen uns eventuell noch weitere Hilfe, zum Beispiel in einem Heilungstempel oder von deinen Höheren Selbst.
  9. Ich hole ich dich aus der Hypnose ins Tagesbewusstsein zurück.
  10. Wir sprechen über deine Erfahrung und du lässt sie nachspürend ausklingen.

Surrogat- oder Stellvertreter Sitzung


Vorgehen wie oben, aber ein Stellvertreter nimmt deinen Platz ein und geht mit deinen Fragen für dich in die Trance. Sonst bleibt alles gleich. Du lässt nur schauen statt selbst zu schauen. Eine interessante Entdeckung bleibt es. Und die Aufnahme gehört auch dazu. So können auch allgemeinde Themen erforscht werden, die nicht zu dir persönlich gehören, aber die du schon immer mal wissen wolltest. Ich arbeite dafür mit erfahrenen Menschen zusammen, die sich leicht in Trance versetzen lassen.


Tandem Sitzung


Zwei Anleiter arbeiten bei der ganzen Sitzung zusammen. Während der eine den Raum hält und die Verbindung zum morphischen Feld, übernimmt der andere die Rolle der Anleitung. Geeignet für sehr unsichere Klienten oder sehr sensibele Themen. Hier kann zusätzlich auch eine Vertrauensperson des Klienten mitgebracht werden.


Schriftliche BQH Sitzung


Bei dieser Variante reichst du deine Fragen schriftlich ein. Die Antworten werden dir auch wieder schriftlich gegeben. Du kannst eine bis drei verschiedene Fragen stellen.

 

Es gibt weiter keine Beratung, keinen Schriftwechsel und keinen Kontakt.

 

Weil der Zeitumfang damit stark eingeschränkt wird, kannst du dieses schriftliche BQH über einen Stellvertreter auch sehr, sehr viel günstiger erhalten, schon für 60 Euro. Du brauchst selbst auch keinen Termin und kannst deine Fragen einfach nach der Buchung direkt über meinen Email-Kontakt stellen. Du erhältst deine Antworten so schnell wie möglich. Für solche Sitzungen treffe ich mich allerdings nur einmal im Monat mit einer geeigneten Stellvertreterin.



Infovorträge und Gruppen


Gerne stelle ich dieses hypnotische Coaching auch in einem Vortrag entweder mit Kostprobe / Vorführung einer Surrogatsitzung oder einem anschließenden Mini-Workshop vor. Die Zuhörer können selbst auch Fragen stellen. Bitte melde dich über Kontakt, wenn du dir meine Teilnahme an einem von dir organisierten Event vorstellen könntest.


BQH - Gruppe oder Seminar


Eine Seminarform oder ein Studierzirkel für eine Gruppe von Menschen, die gemeinsam ein Thema erforschen wollen und nacheinander in die Rolle des Klienten schlüpfen. Kann mit anderen Seminarinhalten und Übungen gemischt werden. Anleitung gerne auch als Tandem oder miit Surrogat.


öffentliche Sitzung mit Zuschauern


Hier können die Zuschauer ihre Fragen stellen und den Stellvertreter auf Antwortsuche schicken. Gleichzeitig eine öffentliche Demo dieser Methode.