Fröhlich durch den Weltuntergang


Ein trockenes Sachbuch war gestern: Dieses lebendige und praktische Handbuch erklärt dir mit einer Fülle an autobiografischen Anekdoten zur kurzweiligen Untermauerung alles, was du zu deiner sicheren Passage durch den bevorstehenden Weltuntergang brauchst, selbst wenn er sich nur auf deine persönlichen Lebensverhältnisse bezieht.


 

 

Fröhlich durch den Weltuntergang

Die Bluestar Prophezeiung enträtselt

Julianne Becker

 

erschien im Juli 2018

Ebook: 9,99 Euro, ISBN: 978-3-7427-3028-2

Taschenbuch: 16,99 Euro, ISBN 978-3-746743-18-9

 

Überall im Handel erhältlich - oder

bei Amazon kaufen

 


Der Weltuntergang? - Wir sind mittendrin!


Viele Menschen, die jetzt auf der Erde leben, wurden in den Weltuntergang geboren, um den Himmel auf Erden zu erschaffen. Vielleicht auch du! In diesem Buch wird die Bluestar Prophezeiung auf eine völlig neue Art enträtselt und eine praktische Anleitung für eine sichere Passage durch den Weltuntergang gegeben, um gleichzeitig schon den Himmel auf Erden zu erschaffen. Wir schaffen das. - Wir erschaffen das!


Inhalt

 

Dies ist kein Handbuch für Katastrophen. Ich werde dir weder etwas über Vorratshaltung erzählen noch dir Angst einjagen, noch dich zum rechten Glauben bekehren oder mich in wilden Spekulationen über unsere Zukunft ergehen. Darüber wurden schon viel zu viele Szenarien in Film, Fernsehen, in Buchform und im Internet entwickelt. Ich will dich auch nicht davon überzeugen, dass es einen Weltuntergang überhaupt geben wird. Doch ich möchte dich zumindest darauf aufmerksam machen, dass die Warnsignale deutlich zunehmen. Ich selbst bin davon überzeugt, wir sind mittendrin.

 

Es wird auch nicht der erste Weltuntergang sein. Es hat in der menschlichen Geschichte bereits öfter Weltuntergänge gegeben, allerdings wirst du sie in keinem Geschichtsbuch finden. Das indianische Volk der Hopi behauptet, bereits drei Weltuntergänge überlebt zu haben, also globale Katastrophen, die den ganzen Planeten völlig veränderten. Und nicht nur das: Alle Anzeichen, an denen die Hopi erkennen sollten, dass erneut ein solcher Weltuntergang bevorsteht, sind bereits eingetroffen, bis auf eine: Die Bluestar Prophezeiung. Neben den vergangenen Weltuntergängen werden wir uns also vor allem mit dieser letzten Prophezeiung vom blauen Stern befassen, einem Stern, der unmittelbar vor dem Weltuntergang erscheint, um ihn anzukündigen.

 

Danach stelle ich mich selbst kurz vor. Denn ich bin Bluestar, gekommen um den Weltuntergang anzukündigen und möglichst viele Menschen sicher hindurch zu führen. Es wäre wunderbar, wenn alle mitkämen, aber das entscheidet jeder Einzelne selbst. Ich weiß, das klingt anmaßend oder verrückt und deshalb widme ich das dritte Kapitel meiner persönlichen Geschichte und wie ich entdeckt habe, dass ich die bin, die ich bin. Gleichzeitig werden wir einen ganz anderen Zugang zu den Prophezeiungen der Hopi finden und die Bluestar Prophezeiung enträtseln. Es wird nötig sein, dass ich dir auch Dinge erzähle, die ich bisher nur ganz intimen Freundinnen anvertraut habe, weil sie einfach zu verrückt klingen und mir doch genau so wirklich passiert sind. Ich werde erklären, was ich persönlich mit dem Weltuntergang zu tun habe und warum er mich schon ein Leben lang begleitet hat. Ich möchte dich damit inspirieren und ermutigen, deinem eigenen Weg zu folgen und gleichzeitig einladen, dir eine sichere Passage durch den Weltuntergang zu erschaffen.

 

Unser Überleben wird entscheidend davon abhängen, ob wir es schaffen, kreativ, intuitiv und unlogisch, vor allem aber unberechenbar aus der künstlichen Matrix auszusteigen, statt auf dem von ihr bevorzugten Schlachtfeld des Verstandes gegen sie anzukämpfen oder uns machtlos vor ihr zu verkriechen. Sie ist uns an langfristiger Planung, Logik und kalter Intelligenz einfach haushoch überlegen. Doch wenn wir ihren mentalen Hinterhalt gar nicht erst betreten, haben wir alle Trümpfe in der Hand: Denn Herz ist Trumpf.

 

Wir müssen so schnell wie möglich ein System verändern, das relativ automatisch in eine Richtung unterwegs ist, die uns Menschen nicht guttut und bei der unsere Gesundheit und unsere Freiheit auf der Strecke bleiben werden. Für das Verstehen dieses Buches und für deine eigene sichere Passage spielt es dabei überhaupt keine Rolle, ob du an politische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Ungerechtigkeiten als verursachende Faktoren glaubst, oder ob du einen Tiefen Staat, eine geheime Weltregierung oder sogar Außerirdische dafür verantwortlich machst. Ich nenne in diesem Buch ein System dann eine 'Matrix', wenn es uns durch Sachzwänge und unzulängliche demokratische und gesellschaftliche Strukturen oder durch eine geheime Agenda in selbstzerstörerische Kriege, Krankheiten und Katastrophen zieht. Meiner eigenen, persönlichen Vorstellung kommt der Film 'Matrix' recht nahe, doch für unsere Befreiung spielt es überhaupt keine Rolle, wie wir 'Matrix' definieren.

 

Das Patriarchat wurde geschichtlich begünstigt, weil das Leben aus dem Verstand heraus sich besser beherrschen lässt. Starke Frauen waren schon immer gefährlich - für die Matrix. Das ist auch keine Frage der Geschlechter. Die größten Avatare in der Geschichte haben vor allem aus ihrer weiblichen Seite und aus ihrem Herzen heraus gelebt. Und das können wir auch. Wir werden gemeinsam aus der Matrix aussteigen, die uns sonst immer weiter in den Untergang treiben würde. Die gute Nachricht ist: Wenn wir die Zusammenhänge verstehen, ist es fast schon ein Kinderspiel, diese Gitterstäbe unseres Gefängnisses einzureißen! Deshalb stelle ich sie dir ganz ausführlich im vierten Kapitel vor. Diese Gitterstäbe existieren glücklicherweise nur im Bewusstsein eines jeden Einzelnen und nur dort kannst du sie entfernen. Ein Bewusstseinsgefängnis wird durch das jeweilige Bewusstsein selbst befreit, kein anderer kann das für dich tun. Und das lässt sich spielend vom Sofa aus erschaffen.

 

Worum geht es überhaupt in diesem Machtspiel auf unserem Planeten? Was denkst du? Warum gibt es Kriege, warum reden alle über Investitionen? Gewinne, Macht und Kontrolle, wozu? Ist da wirklich nur Gier und Größenwahn im Spiel? Was wird da ausgebeutet oder eingesammelt? Arbeitskraft? Geld? Daten? Oder esoterisch spirituell interpretiert die Goldreserven oder deine Energie? Nein: Ich habe herausgefunden, geerntet wird deine ganze, lebendige, schöpferische Kraft! Das ist ein neuer und wichtiger Ansatz, darauf müssen wir also genauer eingehen. Das ist dein einziges Kapital für echte Veränderung, dein wichtigstes Potential, um dich sicher durch den Weltuntergang zu tragen. Lerne mit ihm dein eigenes Leben zu erschaffen, statt deine Macht an andere abzugeben.

 

Es geht nicht darum, das Richtige zu tun. Das ist nur eine Ablenkung, die dich weiter in der Matrix zappeln lässt, weil du ihr auf den Leim gegangen bist, so wie eine Fliege an einem Spinnennetz kleben bleibt. Unsere eigentliche Macht besteht nämlich in der Beeinflussung von Wahrscheinlichkeiten und der Erschaffung neuer Möglichkeiten! Dein Schicksal ist nicht in Stein gemeißelt und unsere Zukunft ist plastisch formbar. Eine einfache Formel wird dein Potential freilegen, dir selbst ein gutes Leben zu erschaffen. Und anschließend kümmern wir uns um unsere gute Laune, denn unsere Emotionen sind entscheidend für eine sichere Passage. Wie können wir in dieser ernsten Situation also unseren Humor behalten? Es gibt allen Grund zur Freude!

 

Ich sage es lieber gleich: Ich komme aus einem Nachbaruniversum, das sich bereits vollendet hat. Ich habe mich in verschiedene humanoide und nicht humanoide Rassen inkarniert, die sich in den galaktischen Kriegen gegenüber standen. Denn ich wollte diesen Krieg begreifen und Frieden erschaffen lernen. In diesem Leben auf der Erde bin ich 1987 mit der ersten größeren Welle im Alter von 34 Jahren spirituell erwacht. Ich habe mein weiteres Aufwachen dann künstlich so weit verzögert, wie es nur ging, und dabei die anderen um mich herum beobachtet, um den Aufwachprozess möglichst umfassend zu verstehen.

 

Ich habe außerdem meine Fertigkeiten als Lehrer und im wissenschaftlich strukturierten Denken erweitert, um gewappnet zu sein für die Menschen, die sich selbst im Lernen behindern oder eine emotionale Verhaltensstörung entwickelt haben. In meinen Augen handelt es sich dabei um alle, die noch in der Matrix leben und sich dennoch frei fühlen. Dabei sind sie nur so frei wie die Lemminge und werden sich zusammen in den Abgrund stürzen, wenn es ungebremst so weiter geht. Lemminge sind kleine Säugetiere, die alle paar Jahre, wenn ihre Population überhandgenommen hat, instinktiv zu einem kollektiven Selbstmord übergehen und sich in einem langen Zug von einer Klippe ins Meer stürzen.

 

Ich würde mich freuen, wenn du mein Buch nicht gleich bei den ersten Widerständen in die Ecke feuern würdest, denn diese Widerstände werden so sicher kommen, wie das Amen in der Kirche. Nur Lemminge verhalten sich konventionell und stürzen im Kollektiv über die Klippe ins Meer! Ich bin an einem kollektiven Selbstmord nicht interessiert. Mit diesem Buch möchte ich dich einfach nur mit auf eine Reise nehmen, eine Reise, die uns fröhlich durch den Weltuntergang führt. Möge es neue Ideen, Wissen, Erkenntnisse und Stärke vermitteln und dich zu deinem eigenen Weg ermutigen.

 

Wer dieses Buch versteht und umsetzt, sollte sich am Ende selbst eine sichere Passage erschaffen können. Und ich wünsche mir, dass auch du mit dabei bist! Gemeinsam schaffen wir das, wir werden den idealen Weg durch den Weltuntergang suchen und finden. Vielleicht gelingt es uns sogar, ausgesprochen fröhlich durch das Chaos hindurch zu tanzen, das noch vor uns auf dem Weg liegt. Unsere Freude hat dabei eine zentrale Bedeutung bei unserem himmlischen Vorhaben, wichtiger, als du es dir momentan vielleicht vorstellen kannst.

 

Mir selbst hat dieses Buchprojekt schon jetzt außerordentlich gut getan, auch wenn ich mich zwischendurch immer mal so fühlte, als würde ich durch meinen eigenen Untergang hindurch tauchen. Am Ende gab dieses Buch mir meine Klarheit und Stärke zurück und brachte altes Wissen und neue Einsichten zutage. Es hat mein chaotisch-buntes Durcheinander im Kopf gründlich aufgeräumt, das meine Interessen, Studien, Ausbildungen und alle meine Lebenserfahrungen in mir hinterlassen haben. Während ich gewöhnlich als Ambidexter (Beidhänder) munter zwischen der linken und der rechten Hirnhälfte hin und her springe und dabei entweder mit wissenschaftlichem Interesse den Dingen auf den Grund gehe oder begeistert unlogisch-kreative Sprünge vollziehe oder meditative Ausflüge in die energetischen Höhen spiritueller Ebenen mache, fehlte es mir bisher immer etwas an einer ganzheitlichen Gesamtschau. So fragte ich mich für dieses Buch: Was ist die Essenz dessen, was ich bis zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben herausgefunden habe?

 

Ich weiß aus Erfahrung, dass sich aus meinem Denken, Fühlen und Handeln erst dann ein nächstes neues Bewusstsein formt, das nicht auf der Ebene des Nachmachens und Nachplapperns stehen bleibt, wenn es deutliche Auswirkungen auf mein eigenes Leben zeigt und ich es anderen zusätzlich auch noch so richtig gut erklären kann, und zwar so, dass sie etwas damit anfangen können. Dann erst habe ich es selbst auch wirklich verstanden, also mit Wirkung auf mein Leben. Bis dahin bleibt es mir so oberflächlich wie ein Kleidungsstück, das ich jederzeit wieder ausziehen kann. Und äußert sich massiv in Besserwisserei. Oder in einem Tunnelblick, der durch eine rosarote Brille sieht. Ich weiß das, ich kenne mich und muss aufpassen, ich falle sonst gerne in dieses Muster zurück.

 

Dieses Buch wendet sich an unterschiedslos alle Menschen, ohne Ausnahme: An Menschen, die vorwiegend intellektuell und mit ihrer linken Hirnhälfte der Gedanken und der linearen Logik unterwegs sind und solchen, die den weiblichen Zugang der rechten Hälfte durch Intuition, Kreativität und Gefühle bevorzugen und auch ganz egal, in welchem Bewusstsein und in welcher Schwingungshöhe sie gerade leben. Ich möchte die blinden Flecken jeden Bewusstseins mit neuem Leben füllen.

 

Die Spirituellen unter meinen Lesern bitte ich, nicht abzuspringen, nur weil sich die Energie des Buches nicht durchgehend lichtvoll, erhaben und förderlich anfühlt, wie sie es von spiritueller Literatur gewöhnt sind. Da es beim Weltuntergang um unseren gemeinsamen kollektiven Schatten geht, lade ich sie stattdessen ein, noch einmal mit mir hindurch zu tauchen. Diesmal ganz kraftvoll, klar, geerdet und bewusst und als Dienst an der Erde. Tauchen wir also erneut durch den kollektiven Schatten hindurch, wo wir bisher vor allem unseren persönlichen Schatten integriert haben. Es ist wichtig, aus der rosa Wolke immer mal wieder mitten ins bunte Leben zu springen. Und zu erschaffen. Um das konkret bestens tun zu können, liefert uns erst der Schatten die detaillierten Informationen, wo die Quelle mit uns hinwill. Sozusagen als Kontrastprogramm.

 

Schon der klassische mathematische Psychologe Piaget hatte erkannt, dass unser Lernen in zwei Phasen passiert: Assimilation und Adaptation. Assimilation ist die Aufnahme der neuen Informationen. Ich werbe dafür, diese Assimilation für die Dauer des Buches widerstandslos, urteilslos und bedingungslos zu tun, so wie eine Amöbe ihre Beute umfließt und dann in sich aufnimmt und sich einverleibt. Aufnahme erweitert unser Wissen. Die zweite Phase, die Adaptation, ähnelt dann dem Verdauungsprozess der Amöbe, es ist die Einbettung des ganzen, aufgenommenen Zeugs in unser bisheriges Bewusstsein, eine bewusste und auch energetische Integration. Und dann scheiden wir wieder aus, was wir nicht verdauen konnten, was wir nicht einbauen konnten in unser Bild von der Welt. Beides sollten wir zulassen, um unser Bewusstsein neu zu kalibrieren, und das müssen wir, um bestens gerüstet zu sein für unsere fröhliche Passage durch den Weltuntergang. Ich bitte um nichts weniger als darum, dass auch Leser mit einem bereits erweiterten Bewusstsein sich noch einmal ganz auf diese Assimilation einlassen. Mach es wie die Amöbe, die umschließt erst einmal alles. Und verdaut erst danach.

 

Entscheide dich also bitte, dieses Buch ganz zu lesen - oder lege es gleich wieder weg. Denn dieses Buch könnte dein Bewusstsein verändern. In jedem von uns gibt es einen sabotierenden Zensor, der versuchen wird, die Aufnahme zu verhindern. Er will, dass du so bleibst, wie du bist. Doch wenn wir das alle tun und immer so weitermachen, ist uns die Katastrophe gewiss. Wir müssen offen sein für Veränderung.

 

In jedem Bewusstsein gibt es Abschaltbegriffe und -energien, die es zu überwinden gilt für ein besseres Verstehen und eine nächst höhere Bewusstseinsstufe. Um mal eine mathematische Analogie dafür zu verwenden: Wir dürfen nicht beim Rechnen mit ganzen Zahlen stehen bleiben und dann noch Wurzeln ziehen lernen, wir müssen uns alle in dieser schwierigen Situation sogar noch mit den imaginären Zahlen der unvorstellbaren, negativen Wurzelinhalte beschäftigen. Jedem Bewusstsein folgt ein nächst höheres. Und ich vermute, das hört auch nicht auf, selbst die Quelle entwickelt sich mit uns weiter. Ich bitte dich also, bleibe neugierig wie ein Kind. Schon Jesus soll gesagt haben, dass dir dann das Himmelreich sicher sei. Na also!

 

Als Lao Tse, ein weiser Mann im alten China, in Rente ging und sich von seiner Umgebung verabschiedete, bat man ihn, den Weisen, doch noch einen Leitfaden zurückzulassen, damit seine Weisheit nicht mit ihm verloren ginge. Und so setzte sich dieser chinesische Rentner ans Werk und schrieb das Tao Te King, ein empfehlenswertes Buch der Weltliteratur. Mein Buch ist mindestens genauso wichtig, und da mich kein Mensch in meiner Umgebung gebeten hat, musste ich mich eben selbst darum bitten es zu schreiben. Ich bin davon überzeugt, dass ich entdeckt habe, wie wir in Nullkommanix den Himmel auf Erden erschaffen - und natürlich eine sichere Passage. Meine Tochter nennt das meinen 'latenten Größenwahn'.

 

Der überraschende Lösungsansatz dieses Buches ist nicht neu. Er wurde schon von zahlreichen Menschen vor mir entdeckt. Viele sind mir vorausgegangen oder an meiner Seite gewandert und ihnen widme ich dieses Buch und gedenke ihrer in Dankbarkeit. Der Lösungsansatz selbst ist allerdings so vielfältig und multidimensional und erfordert auf Bewusstseinsebene so was wie den 'Umgang mit imaginären Zahlen'. Daher hielten es die meisten Menschen, die das schon vor mir erkannt und versucht haben, es für völlig ausgeschlossen, es einem anderen Menschen so zu erklären, dass er es verstehen und umsetzen kann.

 

"Der Mainstream ist so weit weg von dem, was hier wirklich Sache ist," sagten mir dann die einen. Wieder andere in meiner Umgebung lästerten über die esoterischen Spinner und Träumer, die "an so was glauben". Doch sie verkannten dabei, dass sie sich selbst gerade abgeschaltet hatten, denn die esoterischen Spinner glaubten oft gar nicht, die wussten es einfach! Die angeblichen 'Spinner' konnten nur schon mit imaginären Zahlen rechnen, während die anderen noch im Zahlenraum der Bruchrechnung Lösungen für Gleichungen suchten, die in diesem Zahlenraum (Bewusstsein) einfach nicht zu finden waren!

 

Monatelang fühlte ich mich auch selbst mit der Aufgabe überfordert, doch allmählich gewann ich Vertrauen, die Aufgabe zu bewältigen. Wer, wenn nicht ich, könnte diese Zusammenhänge so erklären, dass selbst ein Zehnjähriger sie versteht? Ich habe schließlich viele Jahre lang Mathematik und Wirtschaftskunde an einer Realschule in Mainz unterrichtet und später in Berlin noch den Sonderschullehrer für Verhalten und Lernen nachstudiert und eine Ausbildung zur Mediatorin obendrauf gesetzt: Alles, um Schüler zu fördern, die sich schwer damit tun, etwas zu lernen oder gar ihr eigenes Verhalten so zu korrigieren, dass es ihnen selbst und anderen nicht mehr schadet.

 

Auf meinem Weg habe ich bemerkenswerte Erkenntnisse und Werkzeuge gefunden, die es - einmal verstanden und angewandt - uns allen erlauben werden, den Himmel auf Erden zu erschaffen. Nein, ich nehme den Mund nicht zu voll. Der Himmel auf Erden ist mittlerweile für mich so wahrscheinlich geworden, dass ich am liebsten mit unserer Bundeskanzlerin sagen wollte, "das ist alternativlos". Das mit dem Himmel auf Erden natürlich, und nicht unsere Bundeskanzlerin oder was sie selbst dazu beisteuert. Wenn ich nicht davon überzeugt wäre, würde ich mich nicht an dieses Buch setzen: Glaube mir, ich hätte Besseres zu tun, als monatelang hinter dem Computer zu verschwinden!

 

Was ich tue, mache ich gründlich, darin bin ich sehr deutsch. So wird dieses Buch auch viele Dinge enthalten, die in dieser Form noch nie zu einem Ganzen zusammengefügt wurden. Denn nur ganzheitlich wird das was mit unserem Himmel auf Erden. Was ich hier vorstelle, geht auch weit über das hinaus, was momentan normalerweise als ganzheitlich betrachtet wird. Das Verständnis der Menschheit vom imaginären Zahlenraum reicht quasi nicht aus, das Mainstream Bewusstsein selbst muss zu einem kollektiven imaginären Bewusstsein finden. Es geht nicht um eine Ansammlung von noch mehr Wissen und Meinungen. Das ist nicht mehr Bewusstsein, das ist nur eine Ansammlung von noch mehr Matrix.

 

Es geht auch weniger um das Verstehen der Ursache unserer Probleme und darum, sie dann bestens zu lösen. Damit betreten wir vor allem das schlüpfrige Spielfeld der Matrix, ein Schlachtfeld, auf dem sie längst Meisterschaft erlangt hat und uns konsequent an die Wand spielen wird. Bewusstes Erschaffen ist anders. Bewusstsein selbst ist ganz anders. Es ist vor allem ganz einfach und auf jeder Stufe wieder ganz neu. Und es gilt, viele Stufen zu nehmen. Es ist auch für jeden zugänglich, du brauchst dafür nicht einmal die Hauptschulreife. Ich selbst habe ganz viel von meinen eigenen Kindern gelernt. Aufwachen zu einer neuen Stufe des Bewusstseins ist gleichzeitig schwer und verblüffend einfach. Es kann dich schockieren, was du herausfindest. Doch dein Leben wird auch so viel mehr Spaß machen, wenn sich dein neues Bewusstsein weiter entfaltet.

 

Dieses Buch will dich dazu inspirieren. Alles, was ich behaupte, kannst du auf den Prüfstand stellen, ich mache das auch so. Ich sage auch nicht, ich habe recht. Ich sage nur, probier es aus! Ich lade dich also hiermit ein zu einer etwas anderen Entdeckungsreise, eine durch den Dschungel deines Wissens, deiner Erfahrungen, deiner Gefühle und deiner Persönlichkeit hin zu dir selbst, um für dich und deine Lieben eine sichere Passage durch die Wirren der Zeit zu erschaffen. Lass uns die blinden Flecken auf der Landkarte unseres Bewusstseins erkennen, mit Leben füllen und gemeinsam einen Weg finden, der uns fröhlich durch den Weltuntergang führt.

 

Ich wünsche uns allen eine gute Reise!

Julianne Becker (Eh-Yh-Ra)

Idar-Oberstein im Juli 2018